Hessischer Bildungsserver / Bildungsregion Groß-Gerau

Deutsch als Zweitsprache – Bausteine für den DaZ-Unterricht Baustein 4: Grammatikvermittlung im DaZ-Unterricht

Thema Deutsch als Zweitsprache – Bausteine für den DaZ-Unterricht Baustein 4: Grammatikvermittlung im DaZ-Unterricht freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, Lehrkräfte von Intensivklassen, Intensivkursen und DaZ-Kursen die Grundkompetenzen in Deutsch als Zweitsprache praxisnah zu vermitteln. Hierbei sollen die Lehrkräfte in den wesentlichen Grundkompetenzen des DaZ-Unterrichts gestärkt werden und Anregungen für die Umsetzung im Unterricht erhalten. Dabei sollen besonders die unterschiedlichen Stärken der Schülerinnen und Schüler in den Blick genommen werden. In diesem Zusammenhang werden von Seiten der Referentin Grundkompetenzen des DaZ-Unterrichts in Form von Inputs und theoretischen Grundlagen sowie zahlreichen praktischen Tipps vorgestellt und die Möglichkeit der Erprobung im eigenen Unterricht gegeben.
Baustein Grammatik: Der Grammatikbegriff und infolgedessen auch die Grammatikvermittlung haben sich in den letzten Jahren entscheidend verändert. Während in den siebziger und achtziger Jahren Grammatik immer noch autonom unterrichtet wurde, versucht man heute, Grammatikeinheiten anzubinden an die jeweils authentischen Verwendungszusammenhänge. Das heißt, die Strukturen der Sprache stehen nicht für sich alleine, sondern sie sind eine Teilfertigkeit und damit Zulieferer für die vier Hauptfertigkeiten Hörverstehen, Leseverstehen, Sprechen und Schreiben. Dies soll in der Fortbildung u.a. am Beispiel des deutschen Kasussystems gezeigt werden: „Wem?" oder „Wen?" – Dativ oder Akkusativ – an dieser Frage haben sich schon Generationen von Muttersprachlern die Zähne ausgebissen. Um wie viel größer ist die Schwierigkeit der Vermittlung da bei anderssprachigen Kindern, deren Sprachen nach völlig anderen Gesetzmäßigkeiten funktionieren? Grammatik verstehen und mit allen Sinnen erfahren – an diesem Thema wollen wir an diesem Nachmittag gemeinsam arbeiten.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

- Wissen um den Stellenwert der Grammatik als Teilfertigkeit und Zulieferer für die vier Hauptfertigkeiten Leseverstehen, Hörverstehen, Sprechen und Schreiben
- Wissen um authentische Verwendungszusammenhänge von Grammatikeinheiten
- Wissen um die Kriterien der Grammatikvermittlung
- Wissen um die Vermittlungsmöglichkeiten des deutschen Kasussystems: Verbvalenzen und Verbtheater
- Kenntnis von vielfältigen und multisensorischen Möglichkeiten der Einführung und Einübung von Grammatikthemen

Themenbereich Integration von Schüler/innen nicht deutscher Herkunftssprache
Fächer/Berufsfelder Deutsch als Fremd-/Zweitsprache
Zielgruppe(n) Lehrkräfte, Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst
Schulform(en) Grundschule und Sekundarstufe I
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Groß - Gerau / Main - Taunus
Anbieter/Veranstalter
SSA LK Groß-Gerau/Main-Taunus-Kreis
Birgit von Neumann-Cosel
Walter-Flex-Str. 60/62  (Haus 66)
65428 Rüsselsheim am Main
Fon: 06142/5500-216 
Fax: 06142/5500-222 
E-Mail: FORTBILDUNG.SSA.RUESSELSHEIM@KULTUS.HESSEN.DE
Hinweis(e) Ansprechpartner: Silka Gocht-Zimmermann
Dozentinnen/Dozenten Monika Möller-Frorath
Dauer in Halbtagen 1
Zeitraum 15.09.2022 14:30 bis 18:00
Kosten 0.00€
Ort Online, wird online durchgeführt, 00000 Online
Veranstaltungsnummer 0210212302
Interne Veranstaltungsnummer 51124926

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0210212302) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.